• Alle Produkte dem Warenkorb hinzugefügt.

Turmeon

Wermutwein wäre DAS Getränk dieses Sommers. Einige Quellen beschreiben es als „den neuen Gin“. Es ist auf jeden Fall ein köstliches und originelles Getränk, das selbstverständlich einen Platz in unserer Getränkebar verdient! Es ist kein Zufall, dass die Marke unseres Wermutweins, Turmeon, spanisch ist: In Barcelona ist Wermutwein seit langem ein beliebtes Getränk auf Terrassen und in Tapas-Bars.

 

Aber was ist Wermutwein genau?

Wermutwein stammt ursprünglich aus Frankreich, aber inspiriert von einem deutschen Wein, gewürzt mit Pflanzen und Kräutern. Eines der typischen Kräuter ist Wermut. Im Mittelniederländischen entwickelte sich aus diesem Begriff „weemoed“ (Wehmut) und schließlich „vermout“ (Wermut). Wermut ist ein Kraut, das unter anderem auch im Absinth verwendet wird. Andere typische Wermutgewürze sind Vanille, Thymian und Chinin, aber die meisten Wermuthersteller ziehen es natürlich vor, ihr Rezept möglichst geheim zu halten.

 

Warum Turmeon?

Turmeon-Wermut steht für uns wegen des vollen, reinen Nachgeschmacks an erster Stelle. Der Wein, den Turmeon zur Herstellung von Wermut verwendet, wird daher seit mehr als 80 Jahren in Eichenfässern gelagert. Dieser Wermut enthält zwölf Pflanzen, von denen drei die wichtigsten sind: Zimt, Nelken und natürlich Wermut. Seit dem Mittelalter sind diese drei Kräuter als die stärksten Aphrodisiaka bekannt, daher der Name „Turn Me On“ => Turmeon ... seien Sie also vorsichtig, mit wem Sie diesen Wermut trinken! ;-)

Was den Turmeon zudem so besonders macht, ist das Etikett! Sie waren weltweit die Ersten, die ein animiertes Etikett mit einem Hologramm entworfen haben ... probieren Sie es aus! Auf dem Etikett befindet sich ein beweglicher „Streifen“. Wenn Sie ihn langsam drehen, wird ein Hologrammfilm ersichtlich ... sehr clever!

Marken